Zurück

Leipzig - Neuseenclassics

Felicitas

Nach dem Auftakt in Göttingen stand heute das 2. Rennen des GCC in Leipzig, die NeuseenClassics, im Rennkalender. 

Nachdem ein Großteil unserer Starter am vergangenen Wochenende noch ordentlich Kilometer auf dem Weg von Regensburg nach Prag gesammelt hatte, standen wir nun wieder mit frischen Beinen am Start.

Aus dem A-Block gingen wir mit 2 Fahrern und 4 Fahrerinnen auf die 100 km Strecke. Der Startschuss fiel um 9:30h bei Kaiserwetter - später noch von starken Regenschauern und vielen Stürzen geprägt kamen alle Teammitglieder heile ins Ziel.

Die ersten Kilometer der flach-welligen Strecke wurde von den starken Teams dominiert. Michael konnte sich das Rennen über in der Spitzengruppe behaupten und einen hervorragenden 35. Platz erzielen. Manuela setzte ihre Erfolgsserie fort und erreichte wie schon in Göttingen den 3. Platz. 

Nach gut 70 km verlor ich den Anschluss an mein Feld und musste Oli ziehen lassen - weit und breit keine Gruppe zusehen - fuhr ich allein weiter und versuchte nicht zu viel Zeit zu verlieren. Am Ende reichte es für mich zum 18. Platz. Oli konnte noch weitere Gruppen nach vorn zu fahren und kam als 185. über die Ziellinie. Angela hatte mit dem harten Tempo nach den Kurven zu kämpfen und musste anfangs einige Gruppen ziehen lassen. Nachdem sie ihren Rhythmus wiedergefunden hatte kam sie als 24. ins Ziel. Merle fand eine gut funktionierende Gruppe für den Großteil der Strecke, musste sich aber etwas angeschlagen die letzten Kilometer alleine durchschlagen und rollte zufrieden als 31. ins Ziel. 

Alles in allem eine super schöne Streckenführung rund um die Neuseen mit top organisierten Streckenposten und ansprechendem Rahmenprogramm inkl. Street Food und Fixie-Rennen am Abend vor unserem Rennen. Leipzig - wir kommen wieder!

Leipzig - Neuseenclassics