Zurück

Ein schöner Saisonabschluss

Der Tag unseres Saisonfinales begann für mich morgens um 4.00 Uhr! Der erste Blick nach draußen verhieß nichts Gutes. Es regnete leicht, was sich auf dem Weg nach Münster dann änderte. Die Wolken rissen auf, und die Sonne zeigte sich. In Münster angekommen, schnell noch mal das Rose CRS zusammengebaut und alles gecheckt. Also rauf aufs Rad und mit den anderen in Richtung Start gerollt .

Auf den fünf Kilometern zum Start fühlten sich die Beine gut an. Das könnte heute was für mich sein, persönlich habe ich auf einen Massensprint gehofft, die Zielgerade liegt mir. Um 8.50 Uhr sollte dann das Starterfeld der 95 km-Runde ins Rennen gehen, die ersten Kilometer waren recht nervös und leider von einigen Stürzen begleitet. Nach ca. 35 km hat sich in einer Ortschaft eine 9-köpfige Spitzengruppe gebildet, bei der auch unser Marius mit dabei war. Also kein Grund für uns, Nachführarbeit zu leisten. Mit Malte und Micha hielten wir das Feld unter Kontrolle, da wir ja einen schnellen Mann vorne hatten.
Als die Gruppe vorne weit genug weg war, hat Malte im Finale einige Male versucht, eine weitere Fluchtgruppe zu starten, bei denen auch immer wieder Andy Schleck dabei war. Leider waren die Versuche nicht von Erfolg gekrönt.

So ging es im Hauptfeld auf Platz 10 liegend Richtung Ziel. Marius hat einen hervorragenden 4. Platz erreicht – ich habe leider zu spät angetreten und bin Vierter vom Feld geworden, insgesamt 13. Malte wurde 15., Michael 59. Was uns noch den 3. Platz in der Mannschaftswertung einbrachte, Marius war dazu noch 2. in seiner Altersklasse. Auch ich durfte als Dritter der Altersklasse noch mal aufs Podium.

Alles in allem ein schöner Abschluss einer aus meiner Sicht erfolgreichen Saison. Wir sind echt eine tolle Truppe und ich bin happy, ein Teil davon zu sein.

Allen eine erholsame Winterpause! Aber nicht vergessen, Siege werden im Winter gemacht ;) 

Also schön fleißig bleiben und bis nächstes Jahr!
Gruß Renzo 
 

Ein schöner Saisonabschluss
Ein schöner Saisonabschluss
Ein schöner Saisonabschluss