Zurück

Grüner wird's nicht! Saisonauftakt des TEAM GREEN'N FIT

Funkel neue Rennräder, extra angefertigte Rennkleidung und professionelle Trainer. Ausgestattet wie die Profis. So geht das Radrennteam „Green’n Fit“ in die kommende Saison, in der sie, dass Feld in der Jedermann-Klasse kräftig aufmischen wollen.

Am Samstag stellte sich das Team, das bereits in der dritten Saison fährt, im Sporthotel der Klosterpforte vor – mit sieben neuen Personalien. Auf die Plätze im Team konnte sich jeder bewerben, der bereits ein bisschen Erfahrung im Radsport gesammelt hat. Sei es professionell oder nur auf dem Weg zum Bäcker. Federführend bei der Zusammensetzung des Teams war Ole Ternes, Geschäftsführer der Gütersloher Agentur livewelt, der schon lange eine Leidenschaft für den Radsport hegt: „Es haben sich wirklich unglaublich viele Menschen beworben und da mussten wir leider aussieben.“
Übrig blieben dann acht Männer und fünf Frauen aus dem Umkreis von Gütersloh und Bielefeld, die es nun richten sollen. Lampenfieber ist aber eher weniger angesagt, denn die meisten sammelten bereits Erfahrung im Profiradsport. Beispielsweise Tanja Hennes, die neu ins Team gerutscht ist. Die 43-jährige stellte ihr Können bereits bei der „Holland Ladies Tour“ unter Beweis und wurde Erste. Erklärtes Saisonziel bei den Damen ist es um die vorderen Plätze mitzufahren. „Wir haben einen so starken Kader, der deutschlandweit wirklich einmalig ist“, sagte Ole Ternes lobend. 
Bei den Männern sieht es hingegen etwas anders aus. „Es wird brutal schwierig werden dort Platzierungen rauszufahren, weil alle Teams bärenstark sind“, ordnete Initiator Ternes die Saisonaussichten ein. Der einzige Fahrer, der direkt aus Gütersloh stammt, Kai-Uwe Sommer, stimmt ihm zu: „Wir müssen erstmal gucken in welche Richtung die Reise geht.“ Für ihn steht das erste Rennen des Jahres schon fest. Am 24.04 geht es nach Göttingen – zum ersten der zehn Rennen. Ein Prinzip, dass sich durch den Jedermann-Radsport zieht: Die Fahrer können sich selber aussuchen wann sie antreten wollen.

Unterstützt wird das Team in diesem Jahr zum ersten Mal durch den Fahrradhersteller „ROSE Bikes“ aus Bocholt, der gleichzeitig auch Räder für den Profiradsport stellt. Die gleichen Räder erhält auch das TEAM GREEN’N FIT. „Es ist schon wirklich klasse, so gut ausgestattet zu sein“, freute sich Kai-Uwe Sommer. Allerdings sind die Räder nur geliehen und gehen nach der Saison zurück an den Hersteller. In Punkto Ernährung steht dem Team die Firma „TRUW“ zur Seite. Das Bielefelder Pharmaunternehmen entwickelte ein Nahrungsergänzungsmittel, das den Athleten helfen soll, länger leistungsfähig zu bleiben.

Grüner wird's nicht! Saisonauftakt des TEAM GREEN'N FIT